Die Koffer sind gepackt, an die Papiere ist gedacht, nichts ist vergessen. Die Reise kann losgehen. Das alles gutgehe, darum bitte ich dich, Gott. Bewahre mich und alle anderen, die mit mir unterwegs sind, vor Unfall und Schaden. Schenke gutes Ankommen und gute Rückkehr. (C. Warnke)
 Die Koffer sind gepackt, an die Papiere ist gedacht,nichts ist vergessen. Die Reise kann losgehen.Das alles gutgehe, darum bitte ich dich, Gott.Bewahre mich und alle anderen, die mit mir unterwegs sind,vor Unfall und Schaden.Schenke gutes Ankommen und gute Rückkehr. (C. Warnke)   

"Team Heimat" hat die Arbeit aufgenommen

Am 07.11.2015 fand die Gründungsversammlung einer Abteilung für Heimatpflege im Padberger Heimatstübchen statt.

 

Die Abteilung vom RING PADBERG gab sich den Namen „Team Heimat“.

 

Ortsheimatpfleger Norbert Becker bedankte sich bei allen Interessierten für ihr Erscheinen.

 

Der 1. Vorsitzende vom RING PADBERG Reinhard Becker begrüßte alle Anwesenden mit den Worten von Marcus Garvey:

Ein Volk ohne Wissen ihrer vergangenen Geschichte, Herkunft und Kultur, ist wie ein Baum ohne Wurzeln.

 

Nach der Begrüßung und Informationen über den Förderverein RING PADBERG e.V. kam es zur Gründung der Abteilung, anschließend wurden die Mitglieder im „Team Heimat“ aufgenommen. Insgesamt sind jetzt 18 Aktive in der Abteilung tätig. Dann wurde offiziell und einstimmig die Geschäftsordnung verabschiedet.

Endlich konnte Vorsitzender Reinhard Becker geplante zukünftige Aufgaben und Aktionen vorstellen:

- Neuarchivierung und Digitalisierung des Archivs von Ortsheimatpfleger Norbert Becker

- Vernetzung der Abteilungen vom RING PADBERG im Sinne der Heimatpflege

- Veröffentlichungen von Themen aus dem Heimatarchiv als Druckschriften und Digital

- Unterstützung des Ortsheimatpflegers

- Veranstaltungen und Aktionen wie Heimattage und Ausstellungen

- Durchführung von historischen Führungen und Wanderungen

- Aus- und Weiterbildung

 

Weitere Vorschläge der Mitglieder wurden aufgenommen. Anschließend informierte Peter Becker über den Status und die Fortschritte des Heimatmuseums. Nach weiteren regen Diskussionen und Vorschlägen wurde die Versammlung geschlossen.

 

Mitglieder vom „Team Heimat“ nahmen bereits an einigen weiterführenden Veranstaltungen teil. Zum einen folgten Norbert Becker und Reinhard Becker der Einladung des Sauerländer Heimatbundes und der Südwestfalen-Agentur zur Demographie-Werkstatt auf der „Haferkiste“. Das Ziel dieser Veranstaltung in Calle war es Ansätze der Dorfentwicklung und Integration zu beleuchten. Zum anderen traf sich eine Padberger Gruppe mit fast 40 Ortsheimatpflegern im „Stracken Hof“ in Sundern-Endorf. Thema war ein praxisorientierter Vortrag von Dr. Gunnar Cordes vom LWL-Archivamt.

 

Dann ging es nach all der Theorie „zwischen den Tagen“ richtig los. Es fand ein 2-tägiger Workshop im Padberger Heimatstübchen statt zu dem Norbert Becker und Reinhard Götte eingeladen hatten. Vorsitzender Reinhard Becker begrüßte die Aktiven kurz und wünschte allen ein gutes Gelingen.

 

Anschließend begann die Arbeit des Sichtens und Sortierens des Archivmaterials. Dieses wurde dann neu beschriftet, gescannt/digitalisiert und entsprechend archiviert. In Anbetracht der Masse des Archivs waren sich alle einig, dass dieses nur ein Anfang war und die Arbeit ab jetzt fortlaufend betrieben wird.

 

Da die Arbeit nun von einer ganzen Abteilung übernommen wird und dadurch der Ortsheimatpfleger enorme Unterstützung erfährt, blickte man positiv in die Zukunft.