Segensspruch der Sternsinger: Wir kommen daher aus dem Morgenland, wir werden geführt von Gottes Hand, es mahnen zum Frieden in diesem Jahr, Kasper, Melchior und Baltasar. Wir bitten Gott segne nun dieses Haus und alle, die gehen hier ein und aus. Wir danken euch für eure Gaben, ihr helft uns Hoffnung in die Welt zu tragen.
Segensspruch der Sternsinger: Wir kommen daher aus dem Morgenland,wir werden geführt von Gottes Hand,es mahnen zum Frieden in diesem Jahr,Kasper, Melchior und Baltasar.Wir bitten Gott segne nun dieses Haus und alle, die gehen hier ein und aus. Wir danken euch für eure Gaben,ihr helft uns Hoffnung in die Welt zu tragen.  

Herzlich willkommen beim
Förderverein Ring Padberg e.V.

Für alle Besucher unserer Homepage haben wir viele interessante Informationen bereitgestellt, die unseren Ort Padberg, die Geschichte und unsere Aktivitäten des Vereins vorstellen sollen.

Nun wünschen wir allen viel Spaß beim Stöbern,
auf den noch folgenden Seiten unserer Homepage.

WEIHNACHTSBAUMKUGELN   FÜR
DEN   GUTEN   ZWECK !

 

„Nicht zusammen- aber gemeinsam“

 

Unter diesem Motto wurde der

diesjährige Weihnachtsbaum in der Dorfmitte

gestaltet und dabei noch etwas Gutes getan:

 

Der Weihnachtsbaumkugelverkauf erzielte einen Erlös von 417 €, der an das Kinderhospiz in Olpe gespendet wurde.

 

Ein herzliches Dankeschön  an alle,
die bei dieser Aktion mitgemacht haben.

 

„Frauen für Padberg“
 Förderverein Ring Padberg e.V.

 

Hinweis: Link siehe oben links

 

Geführte Wanderungen 2020

vom zertifizierten Gästewanderführer Reinhard Becker

 

 

Ihr findet Fotos und Info´s über Padberg jetzt auch auf Instagram unter „UnserPadberg“.

Sternsinger-Aktion 2021 Padberg

 

Das Coronavirus hat uns 2020 und auch noch 2021 fest im Griff.

Die Kolpingjugend Padberg bereitet schon seit vielen Jahren
die jährliche Sternsinger-Aktion mit der Kirchengemeinde Padberg vor.

Aus Sicherheitsgründen haben wir beschlossen im Januar 2021
die Sternsinger-Aktion nicht wie üblich durchzuführen.
Die Gesundheit der Kinder, Jugendlichen und
die unserer Gemeinde, ist uns wichtig!

Die größte Solidaritätsaktion
von Kindern für Kinder weltweit
liegt uns aber auch sehr am Herzen,
und daher werden wir 2021 neue Wege gehen.
Wenn uns die Zeit mit Covid 19 eines gelehrt hat,
dann ist es spontan zu sein, neue Ideen zu entwickeln
und den Mut aufbringen, neue Wege zu gehen.

Die Sternsinger-Aktion 2021 unter dem Motto
„Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“
wird wie folgt in Padberg durchgeführt:

Am Sonntag dem 03.01.2021 10:30 Uhr
werden im Hochamt
die Segensaufkleber für die Haustüren gesegnet.
Die Sternsinger werden den Gottesdienst mitgestalten.
Im Anschluss an die Messe sammeln die Kinder
direkt in der Kirche Spenden für die Aktion.

In der Zeit vom Montag, 04.01.2021 bis Samstag, 09.01.2021
wird eine Spendendose in der Bäckerei Stüttem in Padberg aufgestellt,
hier werden auch Plaketten für den Häusersegen ausliegen.

Am Sonntag, 10.01.2021 wird ab 09:00 Uhr
im Hochamt in der St. Maria Magdalena Kirche
in Padberg dann der Einzug der Sternsinger gefeiert.

Im Anschluss an diesen Gottesdienst
ist auch nochmal eine Spende in der Kirche möglich.

Wichtig ist für uns Gutes zu tun,
auch wenn wir dafür neue Wege gehen müssen.
Wir hoffen dann, in 2022 den Segen wieder wie gewohnt
in die Padberger Häuser bringen zu können.

 

 

2020: Wandern unter Corona Bedingungen

 

Gemeinsam Natur und Heimat erleben – das war das Ziel der diesjährigen Wandersaison von Gästewanderführer Reinhard Becker. Diese ist nun vorzeitig zu Ende gegangen. Das Jahr 2020 war von vielfältigen und abwechslungsreichen Wanderungen und Touren geprägt, leider auch von einigen Absagen. So konnten die Touren am Anfang und am Ende des Jahres nicht durchgeführt werden. Die aktuellen Corona-Richtlinien und der entsprechende Lockdown waren dafür verantwortlich. Natürlich sollen diese Wanderungen nach Möglichkeit im Jahr 2021 nachgeholt werden. Aber auch die durchgeführten Touren waren vollkommen anders als sonst, so gab es Anmeldelisten, begrenzte Teilnehmerzahl, Desinfektionsmittel, Abstand und Masken. Da sich alle Wanderfreunde respektvoll und diszipliniert verhalten haben, waren die Wanderungen kein Problem.

So ist Gästewanderführer Reinhard Becker schon wieder mit den Planungen für die Wandersaison 2021 beschäftigt. Es werden wieder heimatgeschichtliche Touren, Themenwanderungen und spirituelle Wanderungen angeboten. Es wird Altbekanntes und Beliebtes geben, und natürlich auch neue Touren und neue Gegenden. Gestartet wird mit einer Fastenwanderung im März, außerdem wird auf besonderen Wunsch der Klassiker „Kreuze-Klippen-Heimat 1“ wieder angeboten. Das Auswärtsspiel führt uns in diesem Jahr in den Großraum Brilon. Vollkommen neu ist die „Sagen- und Märchenrunde“.

Folgende weitere Touren sind in Planung:

  • Mai Tour – My Tour
  • Ferienwanderung
  • Herbstwanderung

Zur Marsberger Wanderwoche wird es eine spirituelle Tour geben. Zum Thema „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ werden Jüdische und Christliche Stationen rund um Padberg erwandert.

Es wird wohl auch im neuen Jahr wieder unter Corona-Richtlinien gewandert werden. Daher sind die Anmeldungen mit Kontaktdaten besonders wichtig. Außerdem eine frühzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl wieder begrenzt sein wird.

Das neue Programm wird rechtzeitig Anfang 2021 bekanntgegeben, es gibt Flyer und natürlich die Infos im Internet auf den bekannten Seiten.

Wanderführer Reinhard Becker: „Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen in diesem Jahr, und hoffe auch im nächsten Jahr wieder viele Wanderfreunde begrüßen zu dürfen. Allen ein herzliches „Frisch Auf“.

 

Nähere Informationen gibt es im Internet unter
www.ring-padberg.de, www.wanderbares-marsberg.de, oder www.tourismus-marsberg.de.
Zusätzlich liegen noch entsprechende Flyer aus.

 

Gästewanderführer Reinhard Becker

Trappweg 33, Padberg, 34431 Marsberg

Tel.: 02991-78298 / Mobil 0160-93502167

reinhard_und_diana-becker@t-online.de

hauptmann-rb@t-online.de

Kolpingjugend Padberg  - Hörspiel St. Martin 2020

Streitkulturen – jetzt auch zum Nachlesen

 

Padberg/Obermarsberg/Wewelsburg

Die Broschüre „Streitkulturen: Herren, Hexen und Halunken“ als Produkt der intensiven und guten Zusammenarbeit der Arbeitsgruppe ist fertig. In einer Pressekonferenz im Cafe der Wewelsburg wurde das informative und interessante Büchlein der Öffentlichkeit am Dienstag, den 04.08.2020 präsentiert.

 

13 Gerichtsstätten als sichtbares Überbleibsel um alltägliche Konflikte mit Gerichten werden in dem 84-seitigen Büchlein auf historisch korrekte und doch unterhaltsame Weise beschrieben. Zudem bieten die im Anhang gedruckten Tourenvorschläge die Möglichkeit, sich auf die Pfade des Rechts zu begeben. „Ziel der Texte ist es Ort und Inhalt so zu verbinden, dass man Spaß hat, dorthin zu fahren“, so einer der beiden Autoren, der Historiker Frank Huismann .

 

Padberg, Marsberg und Fürstenberg, Büren, Wewelsburg und Lichtenau werden mit faszinierenden Einblicken in die Vergangenheit mit Bild und Text beschrieben.

Frank Huismann betonte weiter, dass es in ganz Deutschland wohl kein vergleichbares Projekt in dieser Form gibt. Zwar haben einzelne Städte durchaus ihre Rechtsgeschichte aufgearbeitet. Eine ganze Region darzustellen, dies sogar überregional und grenzübergreifend (für das südliche Paderborner Land und den angrenzenden HSK) ist einzigartig.

Die Autorin Sarah Masiak bemerkte, dass Geschichte nicht vergessen und vorbei ist, sondern immer auch ein Bezug zur Gegenwart hergestellt werden soll. War z.B. Verleumdung in den vergangenen Jahrhunderten doch nichts anderes als Mobbing in der heutigen Zeit. Bußgeldstrafen, die unbezahlt bleiben, werden in unseren Tagen mit Gefängnis geahndet, früher wurden die Schuldigen an den Pranger gestellt.

Zunächst wurde die Broschüre in einer Auflage von 5.000 Stück gedruckt. Sie ist bei den Projektpartnern, für die Region Marsberg beim Förderverein Ring Padberg e.V. und im Heimatmuseum Obermarsberg, in Fürstenberg über das „Alte Patrimonialgericht“, in Büren und Lichtenau über die Touristikinformation sowie natürlich über das Kreismuseum Wewelsburg gegen eine freiwillige Spende an den jeweiligen Verein erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Streitkulturen

Herren, Hexen und Halunken

im  Hochstift Paderborn

 

Diese Broschüre ist beim

Förderverein RING PADBERG e.V. erhältlich.

 

Über eine kleine Spende würden wir uns freuen.

 

Geschichte - Neu.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]
Heimat-Neu.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]
Wanderung-Neu.pdf
PDF-Dokument [5.3 MB]